Digital Collaboration und Haltung

Viele Organisationen haben eine Zusammenarbeitsplattform eingeführt, meist Microsoft Teams. Doch das allein macht noch keine gelungene Collaboration.

Wenn wir uns in verschiedenen Teams erleben, merken wir, dass sich der Grad der digitalen Zusammenarbeit deutlich unterscheidet. Während in dem einen Team radikale Offenheit herrscht und wir uns mit Co-Kreation in unsere Wirkmacht bringen, streiten wir im anderen noch über Tool-Fragen und verlieren uns in Endlos-Meetings.

Das hat viel mit unseren Stärken und mit Digital Leadership zu tun. Vor allem ist es jedoch Ausdruck unserer inneren Haltungen, die häufig unbewusst sind. Das Haltungsmodell von Martin Permantier macht Entwicklungen besprechbar. 

 
Das Poster haben co-kreiert: Steffi Gröscho, Martin Permantier, Silvia Schlett, Anke Marenbach und Simone Herzig.

 

Poster-Themen

Wie wir generell die Digitalisierung der Arbeitswelt gestalten
Überfordernd, strukturierend oder ermöglichend?

Wie wir digital Leader erleben
Kontrolleure, Gamechanger oder Transformatoren?

Wie wir im Team digital zusammenarbeiten
Fehlerfokus oder beziehungsweise Augenhöhe?

Wie wir unsere virtuellen Meetings gestalten
Struktur und Planung oder Autonomie und Emergenz?

Wie wir die digitalen Tools nutzen und beherrschen.
Reaktiv, regelkonform oder selbstbestimmt?

Jetzt Material kostenfrei anfordern!

(Mehrfachauswahl möglich)

  • Neue Auswahlmöglichkeit hinzufügen
* Erforderliche Felder