Endlich eine funktionierende, transparente Zusammenarbeit!

Wir meistern mit euch den Start oder die Belebung eurer Zusammenarbeitsplattform und fördern eure digitale Zusammenarbeitskultur.

Wir meistern mit euch den Start oder die Belebung eurer Zusammenarbeitsplattform und fördern eure digitale Zusammenarbeitskultur.

digital collaboration

Möchtet ihr mit eurer Zusammenarbeitsplattform endlich wirkmächtig durchstarten? Oder wollt ihr in euren vorhandenen digitalen Teams endlich vom Mehrwert asynchroner Kommunikation und transparenter Projektarbeit profitieren?

Nach unserem Verständnis geht es beim Digital Workplace nicht nur um Technik, sondern vielmehr um eine neue Art der Zusammenarbeit und der Kommunikation in einer hybriden Arbeitswelt.

Gemeinsam mit euch sorgen wir dafür, dass die Software im Arbeitsalltag aktiv genutzt wird. Zum Beispiel verproben wir mit Early Adoptern Anwendungsfälle, entwickeln mit Collaboration-Manager*innen gemeinsam Neues und führen Führungspersönlichkeiten an das digitale Coachen heran. So machen wir für alle die Vorteile der neuen Arbeitswelt erlebbar.

Von unseren Kunden oft gewählte Angebotspakete

Impulse zur digitalen Zusammenarbeit

Entdeckt mit uns die Welt der digitalen Zusammenarbeit. Wir zeigen euch, was an Effizienz, Transparenz und Collaboration möglich ist.

Neue Arbeitsweisen

Arbeitsstand transparent machen, Wissen teilen, wertschätzendes Feedback geben – wir etablieren gemeinsam mit euch die notwendigen neuen Arbeitsweisen.

Anwendungsfälle abbilden

Wer die Wahl hat, hat die Qual. Wir finden gemeinsam mit euch heraus, welches Tool für welchen Anwendungsfall am besten passt.

Trainings und Organisationsentwicklung

Wir machen eure Führungspersönlichkeiten, Collaboration-Manager*innen, Key-User*innen und Nutzer*innen fit für die digitale Zusammenarbeit.

Entlastung im Führungsalltag

Eure Führungspersönlichkeiten stehen in einem besonderen Spannungsfeld: Software beherrschen und digital führen. Haltung entscheidet – wir erleichtern ihnen den Führungsalltag.

Im Arbeitsalltag ankommen

Coole Formate beleben eure neue Art der Zusammenarbeit. Co-kreativ schaffen wir immer wieder positive Referenzerlebnisse für die Nutzer*innen.

Bedarf und weitere Angebote im Gespräch abgleichen

Typische Schritte für eine Zusammenarbeit

Kostenfreie Erstberatung sichern
Zeichenfläche 1
Wir haben co-kreativ ein Konzept geschaffen, das alle Tools vereint und das große Ganze im Blick behält. Zum Beispiel wurde im MingNet für die Teams-Piloten ein offener Raum für den Austausch geschaffen. Während der Coronakrise weiterhin so gut im Austausch stehen zu können und beispielsweise Dailys per Teams abhalten zu können, das hat uns als Team und als Unternehmen unheimlich geholfen.
Gesine Gräf, Social-Media-Managerin und Intranet-Verantwortliche

Lust auf Erfolge in der digitalen Zusammenarbeit?
Startet mit einem Klick!

Auswahl unserer erfolgreichen Projekte

Das wirkmächtige Mitmach-Intranet

Die AKDB-Mitarbeitenden führen ihr Mitmach-Intranet ein und gestalten eine neue Art der digital vernetzten Kommunikation und Zusammenarbeit.
Weiterlesen

Das Insider-Projekt

Die Adolf Würth KG digitalisiert konsequent nach außen und innen. Der hohe Digitalisierungsgrad im Kundenkontakt zeigt sich auch in der internen Kommunikation.
Weiterlesen

Das Microsoft-365-U-Boot-Projekt

Die RheinEnergie setzt bei der Microsoft-365-Einführung auf eine ganzheitliche Change- und Adoption-Begleitung für den nachhaltigen Projekterfolg.
Weiterlesen

Häufig gestellte Fragen

Eine gute Zusammenarbeit ist in jeder Branche entscheidend. perlrot hat schon Kund*innen in verschiedensten Branchen betreut und dabei PC- und Nicht-PC-Mitarbeitende gleichermaßen einbezogen. Ob Stadtwerke, Produkthersteller oder Institution im Gesundheitsbereich – wir sind neugierig auf eure Organisation und freuen uns immer über neue Herausforderungen.
Wir machen seit 2012 nichts anderes als Projekte im Bereich digitale Kommunikation und Zusammenarbeit. Langsam glauben wir, dass es nichts gibt, was wir noch nicht erlebt haben. Aber heh – Wir freuen uns auf neue Herausforderungen und sind sicher, dass wir sie meistern werden. Einzige Voraussetzung: eine Koalition von Freiwilligen, die das neue Arbeiten pushen wollen.
Es ist erfolgssichernd, Steffi Gröscho bereits vor bzw. zum Kick-off ins Boot zu holen, weil ihr so wichtige Weichen für euer Projekt stellen könnt. Ein späterer Zeitpunkt ist aber auch noch möglich. Solltet ihr allein gestartet sein und merken, dass ihr in einer Sackgasse steckt – kein Problem: Wir sind da, um euch zum Durchbruch zu verhelfen.
Da wir nur eine begrenzte Zahl von Projekten sehr eng betreuen können und wollen und gerade der Kick-off-Workshop eine sehr aufwendige Vorbereitung erfordert, können von der Auftragsvergabe bis zum Start des ersten Workshops ca. 2 bis 3 Wochen vergehen.
Die technische Implementierung der Software geht heutzutage sehr schnell und ist innerhalb von 2 bis 4 Wochen möglich. Aber in Abhängigkeit von der ausgewählten Software, euren Projektressourcen, den Freigabezyklen eurer Gremien (z. B. Betriebs- oder Personalrat) und der Reife eurer Unternehmenskultur solltet ihr lieber insgesamt 6 Monate für den unternehmensweiten Start einplanen.
Ja. Steffi Gröscho wird sogar gern Mitglied eures Projektteams und betreut euch während der gesamten Projektlaufzeit sehr engmaschig. Für einige Themen werden je nach Bedarf Netzwerkmitglieder von perlrot hinzugezogen, z. B. für IT-Fachkonzepte oder das Design von Kommunikationsmaterialien.
Gleich weitere Fragen klären