Endlich eine unternehmensweite, lebendige Kommunikation!

Wir begleiten euch co-kreativ bei der Einrichtung und Belebung eurer digitalen Heimat und entwickeln eure digitale Kommunikationskultur.

Wir begleiten euch co-kreativ bei der Einrichtung und Belebung eurer digitalen Heimat und entwickeln eure digitale Kommunikationskultur.

digital communication

Ihr wollt ein Social Intranet oder eine Mitarbeiter-App einführen oder beleben? Gern unterstützen wir euch ganzheitlich: von der Bedarfsanalyse und Konzeption über die technische Umsetzung und Trainings bis zur Kommunikationskampagne und Kulturentwicklung.

Gemeinsam mit euch schaffen wir in co-kreativer Zusammenarbeit eine digitale Heimat, die von den Mitarbeitenden gern genutzt wird, in der sie liken, teilen und sich austauschen.

Wir stärken die digitale informelle Kommunikation. Sie ist der Treiber für jede gute Unternehmenskultur. Mit uns entdecken eure Führungspersönlichkeiten, wie sie beispielsweise durch Storytelling die Herzen der Mitarbeitenden bewegen und das „Wir“ spürbar machen.

Von unseren Kunden oft gewählte Angebotspakete

Impulse zur digitalen Kommunikation

Entdeckt mit uns die Welt der digitalen internen Kommunikation. Entwickelt Baupläne für eure digitale Heimat.

Das Sterneprojekt richtig starten

Strategie, Sterneteam, Stakeholder, Stolperfallen, Sprungfedern. In nur 7 Stunden steht eure Projekt-Roadmap.

Softwareauswahl treffen

Wer die Wahl hat, hat die Qual. Wir finden gemeinsam die passende Software für euch.

Trainings und Organisationsentwicklung

Wir machen eure Führungspersönlichkeiten, Community-Manager*innen, Redakteur*innen und Nutzer*innen fit für die digitale Kommunikationswelt.

Transparente Projektkommunikation

Wir beziehen vom ersten Tag an möglichst viele in das Projekt ein. So sind Fortschritte nicht erst in der Launch-Kampagne, in Videos oder auf Postern sichtbar.

Die digitale Heimat beleben

Coole Formate beleben eure informelle Kommunikation. Co-kreativ schaffen wir immer wieder positive Referenzerlebnisse für die Nutzer*innen.

Bedarf und weitere Angebote im Gespräch abgleichen

Typische Schritte für eine Zusammenarbeit

Mehr Infos zur perlrot-Einführungsmethode für Social Intranets
Zeichenfläche 1
Wir sind froh, dass wir uns für Steffi Gröscho und perlrot entschieden haben. Wir haben von ihrer jahrelangen Erfahrung in der Einführung von Intranets bei vielen unterschiedlichen Kunden profitiert. Die Begleitung ist ganz individuell. Dahinter steckt eine unglaubliche Triebkraft, das Projekt zum Erfolg zu führen und gleichzeitig die Grenzen zu erkennen. Das Projektteam hat im richtigen Moment die richtigen Impulse bekommen. Das war inspirierend.
Stefana Körner, Mitarbeiterin der Kommunikationsabteilung und Projektverantwortliche der AWO Unterfranken

Wollt ihr eure neue digitale Heimat wirkmächtig gestalten?
Startet mit einem Klick!

Auswahl unserer erfolgreichen Projekte

Das krisenerprobte Intranet

Die AWO Unterfranken geht trotz Pandemie konsequent ihren Weg und schafft mit einem COYO-Intranet ein Wir-Gefühl in über 80 Einrichtungen.
Weiterlesen

Das Insider-Projekt

Die Adolf Würth KG digitalisiert konsequent nach außen und innen. Der hohe Digitalisierungsgrad im Kundenkontakt zeigt sich auch in der internen Kommunikation.
Weiterlesen

Das doppelte Digitalisierungsprojekt

Mit einem Projekt erreicht das Luzerner Kantonsspital die höchste EMRAM-Stufe für den Digitalisierungsgrad von Kliniken. Ohne COYO wäre das undenkbar gewesen.
Weiterlesen
Gute Kommunikation ist in jeder Branche entscheidend. perlrot hat schon Kund*innen in verschiedensten Branchen betreut und dabei PC- und Nicht-PC-Mitarbeitende gleichermaßen einbezogen. Ob Stadtwerke, Produkthersteller oder Institution im Gesundheitsbereich – wir sind neugierig auf euer Unternehmen und freuen uns immer über neue Herausforderungen.
Die perlrot-Einführungsmethode enthält wichtige erfolgsgarantierende Arbeitspakete, die ihr im Laufe des Einführungsprozesses berücksichtigen solltet. Dabei lässt sich das Vorgehen aber flexibel auf die Gegebenheiten in eurem Unternehmen anpassen. Beispiel: Wir halten das Einbeziehen wichtiger Stakeholder bereits in der Analysephase für sehr wichtig. Sollte es aber erst zeitlich danach eine wichtige Führungskräftekonferenz oder eine Betriebsratssitzung geben, schieben wir das Ganze nach hinten. Flexibilität ist eine der großen Stärken unserer Vorgehensweise.
Es ist erfolgssichernd, Steffi Gröscho bereits vor bzw. zum Kick-off ins Boot zu holen, weil ihr so wichtige Weichen für euer Projekt stellen könnt. Ein späterer Zeitpunkt ist aber auch noch möglich. Solltet ihr allein gestartet sein und merken, dass ihr in einer Sackgasse steckt – kein Problem: Wir sind da, um euch zum Durchbruch zu verhelfen.
Da wir nur eine begrenzte Zahl von Projekten sehr eng betreuen können und wollen und gerade der Kick-off-Workshop eine sehr aufwendige Vorbereitung erfordert, können von der Auftragsvergabe bis zum Start des ersten Workshops ca. 2 bis 3 Wochen vergehen.
Die technische Implementierung der Software geht heutzutage sehr schnell und ist innerhalb von zwei bis vier Wochen möglich. Aber in Abhängigkeit von der ausgewählten Software, euren Projektressourcen, den Freigabezyklen eurer Gremien (z.B. Betriebs- und Personalrat) und der Reife eurer Unternehmenskultur solltet ihr lieber insgesamt 6 bis 12 Monate einplanen. So können auch eure Mitarbeitenden den Wandel aktiv mitgestalten.
Ja., Steffi Gröscho wird sogar gern Mitglied eures Projektteams und betreut euch während der gesamten Projektlaufzeit sehr engmaschig. Für einige Themen werden je nach Bedarf Netzwerkmitglieder von perlrot hinzugezogen, z. B. für IT-Fachkonzepte oder das Design von Kommunikationsmaterialien.
Natürlich. Wir analysieren genau, warum eure Nutzer*innen noch nicht so aktiv sind, wie sie sein könnten. Danach erhaltet ihr umfangreiche Vorschläge für zielführende Maßnahmen.
Gleich weitere Fragen klären