INTRAversität, (Vor)lesung 6: „What’s in it for me?“

Sehr geehrtes Auditorium, am häufigsten werde ich von Intranet-Nutzern gefragt: „What’s in it for me?“ Die Amerikaner haben dafür gleich wieder eine Abkürzung gefunden: WIIFM oder auf gut deutsch: „Was bringt mir ein Social Intranet?“ Gute Projektleiter denken... [ Mehr ]

INTRAversität, (Vor)lesung 5: Zielgerichtet agieren

Sehr geehrtes Auditorium, Albert Einstein sagte einmal: „Willst du glücklich sein im Leben, verbinde es mit einem Ziel.“ Wollen Sie nicht unglücklich sein mit Ihrem Intranet-Projekt, tun Sie es auch. In Lektion 5 geht es um... [ Mehr ]

INTRAversität, (Vor-)Lesung 4: Die Intranet-Vision entwickeln

Sehr geehrtes Auditorium, heute möchte ich Sie dazu aufrufen, Ihren Geist zu öffnen! Zu hoch gegriffen, meinen Sie? Keinesfalls, denn bevor wir uns in den nächsten Vorlesungen auf konkrete Teilschritte vertiefen, wollen wir einmal ganz groß... [ Mehr ]

INTRAversität, (Vor-)Lesung 3: Inspirationen – Neue Möglichkeiten für Kommunikation und Zusammenarbeit

Liebes Auditorium, welche Möglichkeiten für eine moderne Kommunikation gibt es?Was kann Technik heute und was hat sich bisher bewährt? Ein klein wenig Inspiration bieten die heutige (Vor-) Lesung und folgender Film:

INTRAversität, (Vor-)Lesung 2: Wie alles beginnt

Sehr geehrtes Auditorium, in den nächsten (Vor-)Lesungen widmen wir uns der ersten Phase: Träume! Sie werden schrittweise einen Überblick über die einzelnen Arbeitspakete erhalten. Zunächst beginnen wir natürlich am Anfang des Intranet-Projekts, denn wie Aristoteles schon sagte: „Der... [ Mehr ]

Intraversität, (Vor)Lesung 1: Social Intranet mit Methode

Sehr geehrtes Auditorium, Sie wollen ein Social-Intranet-Projekt starten und suchen nach einem guten Weg dafür? Vielleicht erinnern Sie sich an frühere Intranet-Projekte, vor allem wenn es darum ging, die Mitarbeiter zur Nutzung neuer Tools zu bewegen.... [ Mehr ]

Twitter

Facebook

Intranet-Babett
Intranet-BabettMittwoch, Oktober 11th, 2017 at 2:49am
Tja, könnten sich die Verantwortlichen überlegen, warum die Berliner so genervt sind, wenn eine Amazon-Lieferung droht und warum die Paketzustellung bei der Konkurrenz immer perfekt klappt.
Vielleicht sorgt auch so eine kleine Sternchenbewertung für zufriedene Mitarbeiter und dann auch glückliche Kunden ...
Intranet-Babett
Intranet-BabettDonnerstag, September 21st, 2017 at 5:31am
Intranet-Babett
Intranet-BabettDienstag, September 5th, 2017 at 2:41am
Was kostet FEELBAD Unternehmen? Der Konfliktkostenrechner spuckt es aus! http://bit.ly/2x4L6Br Danke an GOODplace
Intranet-Babett
Intranet-BabettMittwoch, August 16th, 2017 at 3:43pm
In every workplace, there are three basic kinds of people: givers, takers and matchers. Organizational psychologist Adam Grant breaks down these personalities and offers simple strategies to promote a culture of generosity and keep self-serving employees from taking more than their share.
https://www.ted.com/talks/adam_grant_are_you_a_giver_or_a_taker#t-66295
Intranet-Babett
Intranet-BabettMontag, August 14th, 2017 at 8:14pm
Intranet-Babett
Intranet-BabettMittwoch, Juli 19th, 2017 at 2:48am
Eine Züricher Bank stellt kostenlos (!) einen Coworking space zur Verfügung, inkl. Getränke. Nutzen kann ihn jeder.
Wir haben hier an einem internationalen Projekt gearbeitet.