Babetteria 40 : Sechs Vorteile von Enterprise 2.0 für die Personalabteilung

Eine soziale Kommunikations- und Kollaborationsplattform bietet jeder Fachabteilung neue Chancen. Bei Gesprächen mit HR-Verantwortlichen merke ich jedoch oft, dass ihnen der Mehrwert noch nicht immer klar ist. Deshalb habe ichhier sechs Vorteile von Social Intranets zusammengetragen, deren gute Argumente sicher auch die Personalverantwortlichen für das Projekt begeistern können.

Self Services

Es ist Zeit für Personalentwicklung statt Verwaltung! Unnötiger Verwaltungsaufwand kann eingespart werden, wenn beispielsweise das Anfordern von Arbeitszeugnissen oder das Beantragen von Weiterbildungsmaßnahmen digital über das Intranet erfolgt. Dort finden selbst die am häufigsten auftretenden Fragen an die Personalabteilung Platz. Über Workflows und Formulare lassen sich Prüf- und Freigabeprozesse einfach handhaben. Formulare können nicht eingereicht werden, wenn relevante Informationen fehlen – hier vereinfachen automatische Erinnerungen das Prozedere. Die Erhebung der Performance-Review-Daten kann Wochen dauern, viel schneller geht es über das Intranet. Ab jetzt können Sie sich auf aktive und kritische Aktivitäten konzentrieren!

Attraktiver Arbeitgeber sein

Ein 2.0-Arbeitsklima ist an sich schon ein Trumpf. Gerade jüngere Bewerber, bei denen „Posten und Teilen“ in Fleisch und Blut übergegangen ist, schätzen es, wenn sie die Arbeitsweisen aus dem privaten Umfeld auch im Job anwenden können.

Qualifizierung direkt im Unternehmen

Der Schlüssel zur erfolgreichen Unternehmensentwicklung liegt in der Personalentwicklung. Durchforsten Sie die MySite im Intranet, um die verborgenen Fähigkeiten in Ihrem Unternehmen zu entdecken, bevor Sie Aufgaben auslagern. Für viele neue Herausforderungen finden sich engagierte Mitarbeiter, die sich weiterentwickeln wollen. Nutzen Sie auch die eigenen Talente und Kompetenzen, um Mitarbeiter weiterzubilden. Außerdem können Mitarbeiter ihr Wissen im Intranet mit anderen teilen. E-Learning-Angebote, Präsentationen und Videos sind wahre Fundgruben für geballtes Unternehmenswissen.

Enge Mitarbeiterbindung

Der Verlust von Mitarbeitern und die Rekrutierung neuer verursacht hohe Kosten: Agenturkosten, verlorene Produktivität, Einarbeitungsaufwand. Mögliche Ursachen von Fluktuation können die Lohnstruktur oder das Verhältnis zu Führungskräften sein. Die häufigste Ursache ist aber das mangelnde Gefühl, Teil von etwas viel Größerem als nur einem Job zu sein. Das Zugehörigkeitsgefühl wird durch ein soziales Unternehmensnetzwerk gestärkt – und das sogar bei längerer Abwesenheit. Telekom-Mitarbeiter können sich beispielsweise während der Elternzeit mit dem Programm „Stay in Contact“ auf dem Laufenden halten.

Effiziente Einarbeitung von Mitarbeitern

Wie oft werden neue Mitarbeiter am ersten Arbeitstagtag im Büro vorgeführt und merken sich bei all dem Neuen weder Richtlinien noch Namen. Das muss nicht sein. In einem extra dafür eingerichteten Bereich des Social Intranets können sich Neulinge die wichtigsten Infos selbst abholen und erste Bekanntschaften mit neuen Kollegen schließen. So angeleitet, können sie die ersten Schritte in ihrem eigenen Tempo machen.

Stimmungsbild einfangen

Mitarbeiterbefragungen sind oft sehr aufwendig und werden deshalb nicht besonders häufig durchgeführt. Mit einem Social Intranet können Sie jede Woche ohne großen Aufwand eine Umfrage machen und sich Feedback und ein Stimmungsbild einholen. Fragen Sie in der Community, wie die Dinge besser sein könnten.

So, das sind natürlich nicht alle Vorteile von Social Intranets. Aber allein diese sechs reichen doch aus, um über die Einführung einer sozialen Kommunikations- und Kollaborationsplattform nachzudenken, oder?

Haben Sie Anmerkungen?

Dann teilen Sie uns diese doch einfach mit Hilfe unserer Kommentarfunktion mit.

Ihr Kommentar zum Beitrag

Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Twitter

Mittwoch, März 7th, 2018 at 5:49am
Dann sitzen endlich mehr Frauen an der Spitze ... https://t.co/YLbRa7K0XI
IntranetBabett photo
Sabine Kluge @netzabine
„Männer haben Inselbegabungen, Frauen sind universelle Problemlöser - daher werden Männer leichter durch #KI ersetzt werden können als Frauen.“ sagt Prof. Jürgen Schmidhuber auf der #NWX18 #Diversity. https://t.co/c9B6ygPBl9
Freitag, Januar 12th, 2018 at 11:40am
XING vergibt den New Work Award für New Worker https://t.co/N8NleGErJ7
IntranetBabett photo
Sabine Kluge @netzabine
Wir sind mit unserem @Siemens Selbstorga-Hack für den @XING_de New Work Award 2018 in der Kategorie NEW WORKER nominiert!
Jetzt müsst nur noch IHR - das Publikum - online voten - und uns Euer ♥️ schenken...
https://t.co/ofkMNMc8ur

Wer „wir“ sind: https://t.co/Hjg7ppksfg https://t.co/baL0ufeFQG

Facebook

Intranet-Babett
Intranet-BabettDonnerstag, Juni 21st, 2018 at 5:56pm
Ok, wir geben es zu, wir haben da mächtig mitgemischt ...

Als wir die Startseite für die DiaWorld entwickelten, gab es die Aussage „News brauchen wir nicht, wir haben max. drei im Monat.“ Gestern - knapp drei Monate nach dem Launch - gab es die Frage einer Userin, ob man nicht mehr als drei Local News per Tag auf der Startseite anzeigen könnte. Was für ein 🚀 Start und Wandel!

Und wir sind uns sicher: Bei DiasSys wird es noch mehr positive Überraschungen geben. ein Unternehmen auf dem richtigen Weg.
Intranet-Babett
Intranet-BabettSamstag, Juni 16th, 2018 at 6:24am
Da haben wir uns wieder mächtig ins Zeug gelegt beim Kick-off für ein Digital-Workplace-Project ...
Intranet-Babett
Intranet-BabettFreitag, Juni 8th, 2018 at 8:04am
Das geht runter wie Öl. Wir wollen auch mal ein bisschen angeben:

"Liebe Frau Gröscho ,
am kommenden Donnerstag, den 14.6., wird in Berlin der Deutsche Preis für Online-Kommunikation vergeben https://www.onlinekommunikationspreis.de/ .

insight ist auch dabei. Im Rahmen der 8-minütigen Präsi wird Ihr/unser Film gezeigt. Da ist uns was wirklich Gutes gelungen, oder? Danke nochmal an das Team!"

LG
Christiane H.
Intranet-Babett
Intranet-BabettMittwoch, Juni 6th, 2018 at 7:39pm
Es gibt solche und andere Workshopräume ...
Intranet-Babett
Intranet-BabettFreitag, Mai 25th, 2018 at 8:54pm
Intranet-Babett
Intranet-BabettSamstag, Mai 19th, 2018 at 3:15am
Über den Umgang mit sozialen Netzwerken bei Nonnen. Dem Papst selbst folgen 18 Mill. Menschen auf twitter.

https://www.heise.de/newsticker/meldung/Papst-an-Nonnen-Vergeudet-keine-Zeit-mit-sozialen-Medien-4051011.html